Vita Rosemarie Hofer

Ich wurde 1957 in einem kleinen Dorf im Westerwald geboren, wo ich mit drei Geschwistern auf dem kleinen elterlichen Bauernhof lebte. Nach dem Volksschulabschluss begann ich mit 14 Jahren meine Ausbildung zur Fotolaborantin, die ich zwei Jahre später mit Erfolg abschloss. Ich begann sogleich noch eine weitere Ausbildung – die zur Fotografin, die ich nach weiteren zwei Jahren beendete. Sechs Jahre später kam mein erster Sohn Matthias auf die Welt und zwei Jahre danach heiratete ich meinen ersten Mann, doch war diese Ehe nicht so erfolgreich wie geplant und wurde nach knapp zweieinhalb Jahren wieder geschieden.

Bis 1989 war ich als angestellte Fotografin, dann als selbstständige Fotografin und bis 1990 auch als alleinerziehende Mutter mit vielen Unwägbarkeiten und Problemen konfrontiert. Meinen jetzigen Mann Jonny Hofer heiratete ich im Herbst 1990. Aus dieser Verbindung stammt mein zweiter Sohn Andreas.

Im August 2007 bekam ich die Diagnose Gebärmutterhalskrebs. Ich wurde umgehend mit schulmedizinischen Methoden (Operation, Chemotherapie, Bestrahlungen) behandelt. Schon früh begann ich parallel auch mit alternativen Methoden: Positives Denken, Aktivierung des Unterbewusstseins, Musik, Meditation, Hypnose, Spaziergänge in der Natur, Ernährungsumstellung, künstlerisches Gestalten.

Mitte 2008 startete ich den langsamen Neubeginn in meinem Beruf als Fotografin. Parallel begann ich meine Gefühle und Sichtweisen künstlerisch zu verarbeiten. Die erste Ausstellung nur mit meinen Bildern „Cube Flowers“ PHOTO ART° by Rosemarie Hofer fand Anfang 2013, die zweite Ausstellung „Flower Explosion“ PHOTO ART° by Rosemarie Hofer Ende 2013 statt. Es folgten die Ausstellung ANNA (erotische Bilder in s/w), CUBE, GEOMETRIC Erotik.

Zeitgleich wurden einige Printmagazine auf meinen Lebensweg aufmerksam und so wurde ich in der Öffentlichkeit etwas bekannter. In dieser Zeit schrieb ich zusätzlich für kleinere Printmagazine oder auch Online-Magazine einige Essays. In den sozialen Medien veröffentlichte ich meine ersten „Tagesgedanken“, die von immer mehr Menschen täglich erwartet wurden. So wurde eine Tagesgedanken-App entwickelt, mit. Daraus entstand die Idee eines Geschenkbuches in Form eines Tischaufstellers: DULIDU – 52 Gedanken für ein authentisches Leben, mit Fotografien und Texten.

Mein erstes Buch von Rosemarie Hofer: DULIDU – Geduldig habe ich den Krebs besiegt ist seit dem 1 März 2015 erhältlich.

Hier beschreibe ich aus meiner eigenen Erfahrung, was die heilende Kraft unseres Unterbewusstseins, die Kraft des bewussten und positiven Denkens und der daraus resultierende Lebenswille vermag. Ich zeige an meinem Beispiel, dass jeder Mensch die individuelle geistige Kraft und die Weisheit in sich trägt, mit der es möglich ist, auch die schwersten Krankheiten und Lebenskrisen zu besiegen.

Nach der Krebs-OP, also mit Beginn der Chemotherapie begannen mein Geruchs und Geschmackssinn stark nachzulassen und ich konnte nach einigen Wochen schon nichts mehr riechen oder schmecken. Nachdem ich über eine halbes Jahr diesen Zustand ertragen musste war es dann wie eine Explosion im Kopf als ich erstmals wieder bei einer Blume etwas riechen konnte. Das war für mich der Anfang, dieses Bild in meinem Kopf fotografisch darzustellen. Da dies durch eine Fotografie so nicht klar war, musste ich natürlich mit einigen graphischen Methoden arbeiten, bis ich mit sicher war, dass jetzt jeder mein Gefühl verstehen konnte.

Mit zunehmender Heilung begannen sich auch immer mehr Ideen in meinem Kopf festzusetzen, so habe ich mir immer mehr über die Bausteine des Lebens Gedanken gemacht und so wurden aus meinen explodierenden Blumen schrittweise gewürfelte Blumen, wenn sie so wollen, Blumen aus Bausteinen „CUBE Flower“.

Auch hatte ich während der Chemotherapie sowie danach noch relativ lange, starke Probleme mit den Augen und ich war aufgedunsen und körperlich etwas „unförmig“. Das gab mir die Gelegenheit mich mehr mit meinem Körper als solchen und mit Frauenkörpern insgesamt zu beschäftigen. So entstand aus einer Mixtur von s/w-sehen und Frauenkörper die Arbeit „ANNA“.

Eine weitere Entwicklung aus Bausteinen und Frauenkörper wurde dann „GEOMETRIC Erotik“. Nun, da ich meine Krankheit und auch meinen Weg dorthin mit meinen Büchern und Bildern weitestgehend verarbeitet hatte, begann ich mir Gedanken um die Welt (GEOMETRIC World) um mich herum zu machen, sei es über die Krise in Griechenland, meine eigenartigen Begegnungen in Las Vegas oder meinen Eindruck von England trotz Brexit ….

Das Ziel eines jeden meiner Bilder ist es, meine Gefühle so einfach wie möglich dem Betrachter mitzuteilen, jedoch trotzdem so viel Spielraum für eigene Gedanken zu lassen wie möglich.

About me

I was born in 1957 in a small village in the Westerwald, where I lived with three siblings on the small parental farm. After graduation I started my training as a photolaborant at the age of 14, which I successfully completed two years later. I immediately began another training – the photographer, which I finished after another two years. Six years later, my first son Matthias came into the world and two years later I married my first husband, but this marriage was not as successful as planned and was divorced after just two and a half years.

Until 1989 I was confronted with many uncertainties and problems as an employed photographer, then as a self-employed photographer and until 1990 as a single-parenting mother. I married my present husband, Jonny Hofer, in autumn 1990. My second son, Andreas, came from this connection.

In August 2007 I got the diagnosis of cervical cancer. I was immediately treated with medical methods (surgery, chemotherapy, radiotherapy). Early on, I also began to work with alternative methods: positive thinking, activation of the subconscious, music, meditation, hypnosis, walks in nature, food change, artistic design.

In the middle of 2008 I started the slow new beginning in my profession as a photographer. At the same time, I started artistically processing my feelings and visions. The first exhibition only with my pictures „Cube Flowers“ PHOTO ART ° by Rosemarie Hofer took place at the beginning of 2013, the second exhibition „Flower Explosion“ PHOTO ART ° by Rosemarie Hofer at the end of 2013. This was followed by the exhibition ANNA (erotic pictures in b / w), CUBE, GEOMETRIC eroticism.

At the same time, a few print magazines came to my attention and I became somewhat more familiar with the public. During this time I also wrote some essays for smaller printmagazines or online magazines. In the social media I published my first „daily thoughts“, which were expected by more and more people daily. Thus a daily thought app was developed, with. This gave rise to the idea of ​​a gift book in the form of a table-top: DULIDU – 52 thoughts for an authentic life, with photographs and texts.
My first book by Rosemarie Hofer: DULIDU – Patiently I’ve defeated the cancer has been available since 1 March 2015.

Here I describe from my own experience what the healing power of our subconscious mind, the power of conscious and positive thinking, and the resulting life desire. I show by my example that every human being carries the individual spiritual power and the wisdom with which it is possible to defeat also the most serious illnesses and life troubles.

After the cancer surgery, so with the beginning of chemotherapy, my smell and taste began to weaken and I could smell or taste nothing after a few weeks. After I had to endure this condition for half a year, it was then like an explosion in my head when I could smell a flower for the first time. For me this was the beginning to photograph this image in my head. Since this was not clear by a photograph, I had to work with some graphic methods, of course, until I was certain that everyone could understand my feeling now.

With increasing healing, more and more ideas have begun to settle in my head, so I have always thought about the building blocks of life and so from my exploding flowers gradually diced flowers, if they like, flowers from building blocks „CUBE Flower“ ,

Also I had during the chemotherapy as well as afterwards relatively long, strong problems with the eyes and I was puffy and physically something „misshapen“. This gave me the opportunity to deal more with my body as such and with female bodies as a whole. Thus the work „ANNA“ arose from a mixture of b / w-see and female body.

A further development of building blocks and female body was then „GEOMETRIC eroticism“. Now that I had extensively worked through my illness and my way there with my books and pictures, I began to think about the world (GEOMETRIC World) around me, be it the crisis in Greece, my peculiar encounters in Las Vegas or my impression of England despite Brexit ….

The aim of each of my pictures is to communicate my feelings as simply as possible to the viewer, but still leave as much room for my own thoughts as possible.

 

Rosemarie Hofer schafft das, was wenige ihrer Kollegen und Mitstreiter schaffen: sie gibt in nur einer einzigen Aufnahme so viel Dynamik wieder, trifft das Thema ohne Umwege, indem sie sich auf das Wesentliche konzentriert, ohne langweilig zu arbeiten und hat ein fast ungeheuerliches Gespür für Farben. Diese setzt sie besser ein, als Worte das Motiv beschreiben könnten.

Jonny Winters / Kircheib

Elvis Entertainer & Gospelsänger, Jonny Winters Entertainment

„Bei einem Interview mit Rosemarie Hofer durfte ich viel über das Leben und die Kraft der inneren Einstellung von ihr lernen. Ihre mentale Stärke und Klarheit spiegelt sich in allen Bereichen wider, in denen sie sich betätigt. Ich wünsche weiterhin alles Gute und maximalen Erfolg bei allen Vorhaben.“

Gerd Ziegler / Künzelsau

Buchautor, Moderator, Initiator, WISSEN IST MACHT TV

Rosemarie Hofer, eine bezaubernde, charmante und talentierte Künstlerin!!!

 

Dr. Claudia Enkelmann / Königstein

Buchautorin, Trainerin, Unternehmerin, INSTITUT DR. ENKELMANN

Rosemarie Hofer, eine Künstlerin mit einem warmen Herzen, einer weisen Seele und einem feinen Blick – für mich eine inspirierende Bereicherung!

Alfred Jurgeleit / Hamburg

Privatier

Wie beschreibt man die Qualitäten einer Künstlerin? Eigentlich weiß ich das nicht, aber wegen Rosemarie Hofer versuche ich es trotzdem. Sie hat einen unglaublich mutigen Blick auf die Welt und das nicht nur bei Ihren Fotos. Die Offenheit mit der sie in ihrem Buch DULIDU sich und ihren Weg beschreibt, diese Offenheit erlebe ich bin jeder Begegnung, bei jedem Bild, das sie gestaltet, immer wieder. Und ich glaube dass es diese uneingeschränkte Offenheit ist, die sie in ihrer künstlerischen Arbeit auszeichnet.

Foto: Jochen Wieland

Margit Hertlein / Weißenburg

Buchautorin,Trainerin, Coach und Konzeptexpertin, Vortragsrednerin des Jahres 2013

Rosemarie Hofer ist eine einfühlsame Fotografin und Autorin, die mit ihrem Ideenreichtum beeindruckt. Perfekte Fotos, von Licht und Schärfe. Ihre Bücher berühren Themen die zu Herzen gehen! Wenn man sich darauf einlässt, geben sie Kraft, das eigene Leben in die richtige Richtung zu verändern, oder einfach einmal darüber nachzudenken.

Angélique Duvier / Hamburg

Schauspielerin, Regisseurin, Buchautorin

Sie mögen diese Seite, bitte teilen sie es mit / Enjoy this blog? Please spread the word :)